Fräulein Brehm Christina Prechtl veganinchen

#23 Fräulein Brehms Tierleben – Schauspiel als Medium im Natur – und Artenschutz

Lachen, Staunen, Wow Momente und dann – betroffen und traurig sein über das was tatsächlich passiert, und ganz nebenbei .. auch noch was lernen. Das ist die Gefühlsachterbahn, die das Fräulein Brehm uns als Zuschauer/in schenkt. Und: Sie gibt denen eine Bühne, die schon lange eine brauchen!

Der Luchs, der Bär, die Wildbienen, der Wolf, der Regenwurm, der Schweinswal, der Hering, die Kuh uvm. sind Inhalt und faszinierende Protagonisten von Fräulein Brehms Vorführungen – einfach so, wie sie sind: wunderschön und faszinierend.

Wir hören einen kleinen Ausschnitt aus dem Regenwurm – Stück, danach ein ausführliches Interview zu Fräulein Brehms Beweggründen und den Möglichkeiten des Schauspiels, Bewusstseinsbildung ohne Fingerzeig, den Umgang mit eigenen Emotionen (und denen des Publikums), Regelbrechungen und was hat Shakespeare damit zu tun? Am Ende ein weiterer kleiner Ausschnitt des Regenwurms, in dem klar wird was kaputt ist, wenn unser Boden kaputt ist.

Ihr aktuelles Stück dreht sich um die Kuh. Fräulein Brehms Anliegen ist es sich in ihren nächsten Stücken weiteren „Nutz“tieren zuzuwenden, denn – wie sie sagt: „Wir dürfen ihre Schmerzen nicht als Standard akzeptieren.“

 

Links zur Sendung:

Fräulein Brehms Tierleben

 

You may also like

Follow